Perückensträucher

perrin_neu_04perrin_neu_07perrin_neu_06perrin_neu_05perrin_neu_08perrin_neu_03perrin_neu_02perrin_neu_01

Im Oktober kann man die rot flammenden mit Perückensträuchern bewachsenen Hänge im Rhonetal von der Bahnstation Turtman via Getwing aus erwandern – ein unglaubliches Erlebnis.

Sofort haben mir es diese besonderen Sträucher angetan, die in der Schweiz nur gerade hier in freier Natur wachsen. Diese Verwandten von Mango, Pistazien, Essigbaum etc. sind sonst im östlichen Mittelmeerraum anzutreffen. Seinen Namen verdankt der Perückenstrauch seinen Federhaaren, welche die einsamige Frucht umgeben. Was für eine Überraschung, als ich im Mai während einer Wanderreise durch Südalbanien viele Perückensträucher antraf ! Ich schrieb Stephan Meier eine Email mit der Frage, ob sich wohl Perückensträucher wohlfühlen könnten auf unserer Terrasse. 

Wir mussten nämlich für die Neugestaltung unserer Terrasse noch die Pflanzen auslesen. Eisenbahnkisten meine Lieblingssträucher zusammen mit dem federleichten Stipa tenuissima – Gras, pinkfarbenen Pechnelken und dem Berufskraut (Erigeron). In den zwei anderen Eisenbahnkisten klettert eine Glyzinie hoch, der japanische Ahorn einer lieben Freundin hat einen Ehrenplatz erhalten neben Pfeifenstrauch, Ginster, Sonnenhut und Salbei. Die drei rostigen, zusammengepressten Fässer beherbergen Erdbeeren, Kapuzinerkresse und Krausminze. Der mobile Gemüse- und Kräutergarten gibt dem Ganzen das Tüpfchen auf den i. Kurz zusammengefasst : aus unserer Terrasse ist ein Paradiesgarten geworden, wo sich alle (auch Kater Diego) gerne aufhalten. Vielen Dank allen Leuten der Paradiesgärten. Es war eine wunderschöne Zusammenarbeit von der Planung bis zur Ausführung und Betreuung.

Rosmarie und Jean-Marc Perrin

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden